Relativierungswahn

September 12, 2009 at 1:11 am (Uncategorized)

In Kürze: Warum Naturkatastrophen nicht dasselbe sind, wie Terroranschläge.

Update: Hat sich erledigt.

3 Kommentare

  1. Fabian said,

    Terroranschläge sind per Definition ein von Menschen geplanter Akt der Zerstörung, dessen Ziel es ist einen möglichst großen Schaden an Menschen und/ oder Sachen anzurichten. Verursacher sind i.d.R. Minderheiten, Ziele sind gesellschaftliche Mehrheiten oder Träger einer Ideologie.

    Der Akt selbst ist also intendiert und hat einen menschlichen Verursacher. Er ist zielzentriert.

    Die Naturkatastrophe kann selbst wissenschaftlich wenn, dann nur indirekt und vor allem hypothetisch auf den Menschen zurückgeführt werden. Ist nicht intendiert und richtet sich nicht gegen bestimmte und – vor allem – bestimmbare gesellschaftliche Gruppen.

    Sese ist verrückt. Sese ist verrückt. Sese ist verrückt. Sese ist verrückt. Sese ist verrückt. Sese ist verrückt. Sese ist verrückt. Sese ist verrückt. Sese ist verrückt.

  2. Endsolver said,

    Hey!
    A friend of mine translated me some of your stupid comments on other websites.
    Don´t hate me instantly for just saying the truth to you!
    I think you never heared about corruption. Did you?
    Or are you working together with some of these corruptive economics and/or politicians?
    I would not recommand you to do this. Because this will be very dangerous territory to walk on in near future.
    The new world will be done. But I think humanity will in the end win over all these man-abusing structures.
    Think about yourself man, about what you think, feel and what you tell! Reflect yourself a bit more or you will get in heavy danger, I think.

  3. yourenlightenment said,

    Please tell me, which sites you mean. Otherwise I do not know, what you’re talking about.

    Concerning your questions: Of course I do know about corruption and No, I don’t work for any economics or politicans.

    Why will it be dangerous for me in the future?

    The new world will be done. But I think humanity will in the end win over all these man-abusing structures.

    I like the idea of humanism more. I consider myself a neo-communist and my aim is to reflect about the possibilities to reach the next Level of human mankind: the individualistic socialism, like Oscal Wilde wanted the world to be. Actually this is far from being realized. So the best one can do, is, to defend the conditions of the emancipation of human beings: the modernity. The modernity of course has still the negative potential of turning into fascism or even national-socialism.

    In contrast to shitty sites like seelenkrieher.org, I don’t construct weird conspiracies. I take a view at the world from a historical materialistic position.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: